Für zügige Abfertigung

Dokumente, die für eine schnelle Zollabfertigung notwendig sind


Schnelle Zollabfertigung – die erforderlichen Dokumente.

Damit Ihrer Ware möglichst schnell in Deutschland abgefertigt werden kann, sollten Sie die erforderlichen Unterlagen rechtzeitig vorbereiten. Hier ein Überblick:

  1. Die für den Beginn unserer Zusammenarbeit unerlässlichen Dokumente: Um die Zusammenarbeit mit Ihnen zu beginnen und Ihnen schnelle Zollabfertigung zu gewährleisten, brauchen wir bestimmte Firmenunterlagen, Vollmachten und den Zollabfertigungsauftrag,


  2. Handelspapiere, d.h.:

    • Handelsrechnung in Kopie

    • Frachtbrief (Bill of loading, Air Way Bill AWB) in Kopie

    • ggf: das Ursprungszeugnis und die Einfuhrlizenzen (certificate of origin, z.B. Form A), die spätestens am Abfertigungstag im Original vorzulegen sind (dies betrifft z.B. Textilware bzw. Zollpräferenzen).

  3. Rechnungskopien betreffend Seefracht, Versicherungspolicen und  EU-Transport bzw. Erklärung über die Höhe der damit zusammenhängenden Kosten.

Achtung:


Eine wichtige Bedingung für den erfolgreichen Abschluss eines Fiskalabfertiungsvertrages ist die Vorlage des CMR-Frachtbriefes im Original, versehen mit dem Firmenstempel des Unternehmens, welches die Ware innerhalb von 14 Tagen nach dem Zollabfertigungstag abholen wird. Wichtiger Hinweis: Die abgefertigte Zollware darf nicht in Deutschland verbleiben.